Ein Werkzeug für jeden Job - Über den Hammer Drill


Herkömmliche Akku- und Elektrobohrmaschinen sind von unschätzbarem Wert für den Einsatz von der Wohnung bis zur Baustelle, aber sie sind nicht für anstrengende Arbeiten wie Bohren durch Beton, Mauerwerk oder Granit gerüstet. Hammerbohrer und Bohrhämmer sind für das Durchbohren dieser härteren Materialien ausgelegt. Sowohl Hammerbohrer als auch Bohrhämmer kombinieren die Schlagwirkung eines Hammers mit der Rotation eines Bohrers, um durchdringende harte, spröde Oberflächen zu ermöglichen. Der bohrhammer ist das schwerere Gegenstück des Bohrhammers, das anspruchsvollere Bohrarbeiten ausführen kann. Ein starker Bohrer, der bei der Drehung hin- und herpulst, bietet die Möglichkeit, härtere Materialien zu durchbohren, als dies mit einem Standardbohrer möglich wäre. Der Versuch, mit einem Standardbohrer in eine harte Oberfläche wie Beton oder Mauerwerk zu bohren, ist ein häufiger Fehler. Obwohl ein Fehler scheinbar unschuldig genug ist, kann der Versuch, in eine Oberfläche einzudringen, für die der Bohrer nicht konstruiert ist, den Bohrer beschädigen, möglicherweise irreparabel.

Die Installation von Außenbeleuchtungen, das Aufhängen von Kunstgegenständen im Freien und das Anbringen von Fahnenmastaufhängern an Ziegelsteinen, Zementstuck oder Mauerwerk an der Außenseite eines Hauses sind gängige Haushaltsprojekte, die die pulsierende Wirkung und Leistung eines Bohrhammers erfordern. Wenn Sie selbst erfahren genug sind, um solche Arbeiten selbst zu übernehmen, ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Bohren in die Außenräume eines Hauses mit der elektrischen Verkabelung vertraut machen.

Fliesen-, Beton- oder Zementsteinwände in Hausinnenräumen können auch die Notwendigkeit für ein Werkzeug wie einen Bohrhammer darstellen. Auch für kleine Arbeiten wie das Aufhängen eines Handtuchhalters mit Vorbohrung und Befestigungsmittel ist ein Schlagbohrer erforderlich, wenn das Wandmaterial Beton ist.

Hier sind einige grundlegende Tipps, die Sie bei der Verwendung eines Bohrhammers beachten sollten:

    Tragen Sie eine Schutzbrille oder einen anderen Augenschutz, um zu verhindern, dass Staub beim Bohren in Ihre Augen gelangt.
    Verwenden Sie immer den Bohrertyp, für den der Bohrer ausgelegt ist (die meisten Bohrhämmer verwenden SDS).
    Vermeiden Sie den Kontakt mit einem Bohrer unmittelbar nach dem Gebrauch, da das Bit heiß ist.

Um sich und Ihren Bohrhammer zu schützen, wird empfohlen, die Dokumentation zu jedem Elektrowerkzeug vor dem Gebrauch gründlich zu lesen.